Böckchenhaltung

Dazu möchte ich persöhnkich hinzufügen, dass ich es nicht befürworte!

Es gibt keine garantie in keiner Konstellation, egal ob Bock mit Bock oder Weib mit Weib. Aber Kastrat mit Mädels ist definitiv die beste Lösung für ein harmonisches, ausgeglichenes Leben!


Böcke kann man nicht zusammen halten! Falsch, dass ist ein Vorurteil!!! 

 

Böckchen kann man sehr wohl zusammen halten. Auch meine  Böcke leben zum Großteil zusammen.

Folgendes MUSS man beachten:

 

-Die Böcke dürfen keine Mädels riechen oder sehen

-Böckchen brauchen etwas mehr Platz um sich auseinander gehen zu können

-Häuser müssen mindestens einen Eingang und einen Ausgang haben, damit das       

Rang niedere  Tier aus dem Weg gehen kann

-Konstellationen die gut funktionieren:

                             * Kastrat und Babybock

                             * Erwachsener/Halbwüchsiger   Bock und Babybock (maximal 4-6   Wochen)

                            

Gerne gebe ich ihnen Tipps zu meinen Schweinen, welche Konstillation gerade möglich wären.( Wenn 2 schon zusammen sitzen werde ich diese nicht auseinander reißen!)

Oder was zu ihren bereits vorhandenen Schweinen am bessten passt.


Böcke stinken nicht!!

Zumindestens nicht mehr wie die Mädels auch!!!

Sie können sich gerne bei  mir überzeugen!!

Außerdem werden Böcke sehr oft viel zutraulicher!!

Auch das kann ich wirklich aus eigener Erfahrung sagen.


Das wichtigste ist, dass der Rangniedrigere dem Ranghohen Tier aus dem Weg gehen kann! Egal ob Männchen oder Weibchen. ZB, das Haus muss mindestens 2 Löcher haben, dass das Rangniedere flüchten kann!

Und---- Böcke NIE trennen, auch nicht für Tierarztbesuche! Und KEINESFALLS einen zum Decken benutzen (weil zb eine Bekannte ein Weibchen hat!!!!!  Niemals Freunde der Kinder zum Spielen kommen lassen und diese bringen ihre Meerschweinchen mit!!! Das ist schon soooooooooooooo oft passiert, dass die Böcke wegen solchen DUMMHEITEN nicht mehr zusammen bleiben konnten!!!



 Impressum

Datenschutz